>

'

Über mich

Hallo, ich bin Dennis Fassbaender- Freiberufler in den Bereichen Video&VFX

Als Künstler für visuelle Effekte habe ich die Aufgabe computergenerierte Effekte zu erstellen- und in Videomatierial einzuarbeiten (compositing). Visuelle Effekte sind zum Beispiel: Feuer, Wasser, Zerstörungseffekte,usw… die am Rechner simuliert werden, und dann ihren Weg in Videomaterial finden.
Der Weg von der Idee bishin zum Endprodukt ist sehr lang und braucht viel Zeit und Geduld.

Was bedeutet eigentlich „VFX“?
VFX ist die branchenvertraute Abkürzung für „visual effects (visuelle Effekte)“.

Auf meinen Wegen lernte ich den Umgang mit Kameras & Licht, und entdeckte meine Vorlieben für die Videoproduktion.
So habe ich mich entschieden den Effekte-Teil nicht als mein Hauptprodukt zu verkaufen, sondern Videos verschiedener Ereignisse zu drehen.
Zum Beispiel für Hochzeiten. Es soll aber keine lange Dokumentation entstehen – viel eher mal etwas neues:

Die schönsten Momente zusammen gefasst. Optisch aufpoliert wie ein Kinofilm. Geschnitten wie ein Musik-Clip.

Über Videos und Effekte hinaus beteilige ich mich an verschiedenen Softwareprojekten. Da trage ich beispielsweise zur Workflowoptimierung bei, oder helfe mit Videoclips bei der Veröffentlichung eines Produktes. Zwei aktuelle Projekte sind der „Fracture Modifier“ und das „Flip Fluids“-Projekt – beides Programme die in der Visuele-Effekte-Industrie zum Einsatz kommen. In Teams ermöglichen wir mit diesen Programmen auch „Kleinen Unternehmern“ den Zugriff auf Profi-Tools.